bus-werbung-banner2.jpg


Am vergangenen Wochenende waren wieder viele Paare des Flensburger Tanzclubs zu Turnieren unterwegs.

Zunächst reisten Frank und Mandy Splett nach Norderstedt, um dort an einem Turnier für die Sen. I D Klasse teilzunehmen. Unter strengen Hygienevorschriften startete das Turnier letztlich mit vier Teilnehmern, obwohl ursprünglich sechs Paare gemeldet hatten. Leider ist die Fluktuation zur Zeit  überall sehr hoch. Für Frank und Mandy Splett sollte dies jedoch egal sein, die beiden waren gut vorbereitet und lieferten ihre Leistung zur vollsten Zufriedenheit mit 12 von 15 Einsen ab. Am Ende standen sie mit dem Turniersieg, gleichbedeutend mit dem Pokalgewinn, ganz oben auf dem Treppchen. Das motiviert für weitere Starts.

Auch Manfred und Inge Selck sowie Eckhard und Heike Sarnow waren am Start. Für die Sen. IV S Klasse hatten in Kronshagen ursprünglich 10 Paare gemeldet. Aber auch hier gab es leider zahlreiche Abmeldungen, so dass am Ende ein kleines Startfeld von fünf Paaren übrig blieb. Bei einem kurzen „General Look“ für die Wertungsrichter konnten die Paare in drei Tänzen einen ersten Eindruck von ihrem Können vermitteln. Dann ging es nach kurzer Pause weiter in die Endrunde, die dann zügig hintereinander weg mit geschlossener Wertung absolviert wurde. So wusste bis zur Siegerehrung keiner seine Platzierung. Für die beiden Flensburger Paare war es eng beieinander. Während Manfred und Inge Selck am Ende mit Platz 4 vorliebnehmen mussten, konnten sich Eckhard und Heike Sarnow einen Platz (Dritte) auf dem Treppchen sichern. Sieger wurde das Paar Erné aus Hannover vor dem Paar Bockhahn aus Rostock.